elektro-pointner.at | Neuigkeiten

Neuigkeiten

small logo

Elektro Tankstelle


1.800 Oberösterreicher haben sich heuer schon ein elektronisches Fahrrad zugelegt, fast 300 Personen ein Elektrozweirad und jede Woche kommen noch mehr Anträge beim Land Oberösterreich herein. Denn 40 Prozent der Kosten werden für ein Elektrofahrzeug übernommen, maximal allerdings 300 Euro
Das Geld zur Förderung von Solartankstellen in Gemeinden sei schon reserviert. Das Landesförderpaket startet voraussichtlich im Jahr 2010. Eine solche Ladestation kostet um die 8.000 Euro.

Auch Sie können Ihre eigene Tankstelle mit Hilfe der Photovoltaikanlage auf dem Carport montiert , ins Netz einspeisen , und Ihr Fahrzeug damit laden

Strom kann man immer brauchen , ob für die Wärmepumpe ,Kühlschrank,Wäschetrockner,Geschirrspüler,... warum nicht nutzen wenn genügend davon vorhanden ist


Photovoltaik , Stromspeicher


Wir Montieren und Planen ihre Photovoltaik Anlage .

Unsere Jahrelange erfahren und die Zuverlässigkeit kann kein Zufall sein.

Über 800 Anlagen haben wir bereits Montiert und ans Netz angeschlossen.

Auch in Bereich von Speicherlösungen haben wir Erfahrungen gesammelt ,

Sollte Sie Interesse haben können Sie mich gerne anrufen.

Wir können Ihre Anlage auch gerne Überprüfen.

 

 

 



Photovoltaik Strom aus der Sonne


Österreich verfügt über ein großes Potential an erneuerbaren Energien

Schon heute stehen uns Sonne,Wasser,Bioenergie sowie Wind,Erd und Umweltwärme zur Verfügung
All diese Energien sind nach menschlichen Maßstäben unbegrenzt verfügbar

Die Sonne steht uns kostenlos und nahezu unerschöpflich zur Verfügung
Sie liefert uns binnen drei Stunden die gleich Energie auf die Erde , wie von der ganzen Erdbevölkerung pro Jahr verbraucht wird.
Durch den Photoeffekt wird in der Solarzelle die Energie des Lichtes direkt in elektrischer Energie Umgewandelt


Checkliste für Angebot

PhotovoltaikPlanungsCheckliste.pdf


 



Stromsparen im Haushalt


Richtig Kühlen

Achten Sie auf die richtige Temperatur! Am energiesparsamsten sind Temperaturen von +5 °C bis +6 °C bzw. bei empfindlichen Speisen wie Fisch oder Faschiertem +4 °C. Außerdem sollte die Kühlschranktür nur kurz geöffnet werden, denn je mehr Kälte beim Öffnen entweicht, desto mehr Energie wird anschließend zum neuerlichen Abkühlen benötigt.

Sauber, sauber: Auch beim Waschen kann gespart werden

Energiesparende Waschmaschinen sparen nicht nur Strom und Wasser, sondern benötigen weniger Waschmittel und schonen damit die Umwelt.

Richtig Trocknen spart Strom und Geld

Mit energiesparenden Wäschetrocknern kann man gleich doppelt Strom sparen! Denn so wird auch der Bügelaufwand erheblich reduziert. Trocknen Sie jedochWäsche, die gebügelt werden soll, nur „bügelfeucht“, nicht „schranktrocken“.

Sparen beim Spülen

Nutzen Sie das Fassungsvermögen des Geschirrspülers gut aus: Im Idealfall sollten Sie ihn erst verwenden, wenn er voll beladen ist. Um Strom und Wasser zu sparen, sollte das entsprechende Waschprogramm nach Verschmutzungsgrad und Geschirrart ausgewählt werden. Für nur leicht verschmutztes Geschirr verwenden Sie am besten Sparprogramme.

Mehr Licht für weniger Geld

Energiesparlampen können in den nächsten Jahren die Glühlampe weitgehend ersetzen. Denn der Einsatz von Energiesparlampen leistet einen erheblichen Beitrag zur Schonung unserer Umwelt. Energiesparlampen verbrauchen bis zu 80 % weniger Strom als vergleichbar helle Glühlampen – und das bei bis zu 15mal so langer Lebensdauer. Energiesparlampen sollten daher vor allem bei langer Leuchtdauer verwendet werden. Denn die Leuchtdauer einer herkömmlichen Glühlampe liegt nur bei rund 1.500 Stunden. Energiesparlampen brennen im Durchschnitt ca. 12.000 Stunden.

Stopp den Stromfressern

Aktivierte Standby-Schaltungen werden an Elektrogeräten zumeist mit einer kleinen roten Leuchte angezeigt. Diese Funktion sorgt dafür, dass Geräte wie Fernseher oder Stereoanlagen unmittelbar nach dem Einschalten betriebsbereit sind. Der Stand-by-Betrieb ist ein wahrer Stromfresser! Die Lösung dafür ist jedoch sehr einfach: Schalten Sie Ihre Geräte entweder ganz ab oder verwenden Sie eine abschaltbare Steckdosenleiste.

Richtig heizen


Heizkörper, die abgedeckt oder von Vorhängen verdeckt sind, treiben den Energieverbrauch in die Höhe. Entlüften der Heizkörper und Dämmung der Rohre gehört zum Pflichtprogramm.

Aus der Glühlampe

Ab 01.09.2009 beginnt das Aus von Glühlampen , in  6 Phasen soll schrittweise die Glühbirne aus den Regalen verschwinden
Abschluß soll September 2016 sein


Installationsbus für alle Gebäude


LCN mit dem Bussystem benötigen Sie kein extra Leitungsnetz, es wir nur eine freie Ader der bestehenden Elektroinstallation verwendet
Es ist Preiswerter als herkömmliche EIB KNX, und sorgt für die gleichen Leistungen
Mit diesem System kann man auch in Zukunft immer wieder Raum für Raum in das bestehende System einbinden , ohne auch schon bei der Planung Wissen zu müssen welcher Schalter für welches Licht benötigt wird , Zentral AUS, Dimmen ,Lichtszenen,Jalousien können von jeder Stelle aus gesteuert werden
Es wird auch bei Umbauten sehr einfach , da man in der bestehenden Installation nur einen zusätzliche Aderleitung benötigt , so einfach kann ein Bussystem nachgerüstet werden
Ob Visualisierung,Gebäudeüberwachung,Lichtsteuerung,Heizung,Fernüberwachung und dergleichen können realisiert werden
Gebäudeleittechnik in Perfektion